Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achromatopsie Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. Januar 2017, 10:22

Umfrage über Farbkombinationen für Menschen mit einer Rot-Grün-Sehschwäche bzw. -Blindheit

Guten Tag,

vielen Dank für die Freischaltung.

im Moment schreibe ich meine Bachelorarbeit über das Thema "Rot, Orange oder Grün? - Erstellung eines Handouts zur Sensibilisierung des Themas Rot-Grün-Sehschwäche".
Nachdem ich auf der SPIEL'16 mitbekam, dass mehrere Spiele Probleme beim auseinanderhalten der Spielerfarben hatten, habe ich mich für dieses Thema entschieden.
In dem Handout werden u. a. Farbkombinationen vorgeschlagen, die potentiell verwendbar sind. Das Handout wird nach Beendigung der Arbeit an deutsche Spieleverlage geschickt, sodass sie Information zum Thema Farbsehstörung sowie Verbesserungsvorschläge erhalten.

Bitte nehmt an dieser Umfrage teil, sie dauert auch nicht lange:
https://goo.gl/forms/6sbZyCWW5BSydoA03
(Die Umfrage ist primär an Menschen mit anormaler Trichromasie und Dichromasie gerichtet)

Vielen Dank an alle Teilnehmer :thumbsup:

2

Mittwoch, 18. Januar 2017, 11:00

Hallo Babas

Ein sehr wichtiges Projekt! Toll, dass die Verlage dann informiert werden.
Die Umfrage war recht anstrengend und für mich war keine einzige optimale Farbkombi dabei, was etwas frustrierend war.

Alles Gute für deine Arbeit!

3

Mittwoch, 18. Januar 2017, 11:17

Vielen Dank fürs Mitmachen Cornelia,

es freut mich, dass du das Projekt als wichtig empfindest. Mir ist letztes Jahr erst richtig bewusst geworden wie viele Menschen eine andere Farbwahrnehmung haben.
Die Spieleverlage sind zum Glück ebenfalls erfreut Informationen zu dem Thema zu erhalten.

Noch eine Frage an dich Cornelia:
Stimmt es, dass für Menschen mit einer totaler Farbenblindheit Grafiken mit Texturen, wie z. B. das Bild im Anhang, gut geeignet sind?

Vielen Dank
»Babas« hat folgende Datei angehängt:
  • Coloretto.jpg (125,08 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. Januar 2017, 23:21)

4

Sonntag, 22. Januar 2017, 22:24

Ja für Spielkarten wäre das gut geeignet, bei Spielfiguren aber wohl zu klein um sie auseinander halten zu können.

Hans-Werner

Super Moderator

Beiträge: 65

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. Januar 2017, 23:40

Hallo!
Da bin ich einmal ein paar Tage nicht im Forum und schon habe ich etwas verpasst! Dabei habe ich mich gerade in den letzten Tagen genau mit dem Thema beschäftigt: „Abgrenzung zwischen Farbfehlsichtigkeit und Farbenblindheit“.
Wir „A“-chromaten sind eben nicht „Tri“chromaten und „Di“chromaten. Es funktionieren gar keine Farbrezeptoren (Zapfen), nicht drei, nicht zwei, sondern nur die Stäbchen.

Trotzdem hätte mich der Test interessiert. Doch es wäre mir sicher so ergangen, wie Cornelia.

Zu dem Coloretto-Spiel musste ich mir erst einmal die Anleitung im Internet ansehen, ehe ich verstanden habe, was das Prinzip ist. Spielen könnte ich das Spiel vermutlich nicht. Was verstehst Du unter Texturen? Da erkenne ich nichts.

Doch für dieses Spiel habe ich eine einfache Idee. Es gibt eine Farbcodierung, die es möglich macht, mit ganz wenigen Symbolen Karten, Würfel, Figuren usw. zu kennzeichnen.
http://www.coloradd.net/
Beispiele für Spielkarten findet man dort unter
http://www.coloradd.net/education.asp
(ziemlich unten am Seitenende)
Wenn sich diese Symbole in Unterricht, Freizeit, Kleidung usw. etablieren, ist das eine wirklicher Fortschritt zur Inklusion.

Vielleicht ist das auch ein neuer Aspekt für Deine Bachelorarbeit.
Dafür wünsche ich viel Erfolg!
Gerne vermittele ich auch einen Kontakt zum Portugiesischen Entwickler dieses Farbencodes.

Grüße aus Düsseldorf
Hans-Werner

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher